Angebote für:

Direkt zu:

Menü

Diakonieverein Möhringen - Sonnenberg - Fasanenhof e.V.

Aufgaben des Diakonievereins

Aufgaben des Diakonieverein

Der Diakonieverein trägt mit seinen finanziellen Mitteln dazu bei, dass die notwendige Pflege im Alter oder im Krankheitsfall mit menschlicher Wärme und in der gewohnten Umgebung erbracht werden kann. Um eine Pflege erbringen zu können, die dem christlichen Menschenbild und Miteinander gerecht wird, bedarf es mehr, als im Leistungsrahmen des Gesetzgebers vorgesehen ist. Diesen finanziellen Freiraum eröffnen wir der Diakoniestation Möhringen-Sonnenberg-Fasanenhof.

Für Qualität und Menschlichkeit

Der evangelische Diakonieverein der Kirchengemeinden Möhringen, Sonnenberg und Fasanenhof setzt sich für Qualität und Menschlichkeit in der Krankenpflege ein. Deshalb hat der Verein 2004 gemeinsam mit der Diakoniestation das diakonische Modul ins Leben gerufen. Es umfasst einfache, zeitlich begrenzte Hilfestellungen, die im Rahmen des Versorgungsauftrags nicht ausdrücklich vorgesehen sind.

Dazu gehören diakonisch-seelsorgerische Gespräche mit Patienten und Angehörigen, Sterbebegleitung und Trauerbesuche oder allgemeine Hilfe im Alltag.

Leistungen aus dem diakonischen Modul kann man nicht beauftragen. Sie werden vom Pflegepersonal der Diakoniestation im Sinne eines würdigen und christlichen Miteinanders im Einzelfall eingesetzt.

Aktiv bleiben

Unser Balance- und Krafttrainingsangebot hilft Ihnen, fit zu bleiben. Lernen Sie sicher im Alltag zu gehen mit Hilfe eines Trainingsprogramms der Geriatrischen Klinik in Ulm. Jeden Montag um 12:30 Uhr und Dienstag um 17:00 Uhr im Gemeindezentrum Sonnenberg, Johannes-Krämer-Straße 2-4. (Infos: Telefon 0711/7651580, Pfarramt Sonnenberg)


Aufgaben des Diakonievereins

Aus der Geschichte des Diakonievereins

  • April 1955: Der Krankenpflegeverein in Möhringen wird gegründet, weil "wir die Wertschätzung der Arbeit der Gemeindeschwester durch ein persönliches Opfer zum Ausdruck bringen wollen." (So im Gründungsprotokoll)
  • 1960: Der Krankenpflegeverein muss die Arbeit der beiden Gemeindeschwestern alleine tragen und legt einen jährlichen Mitgliedsbeitrag fest.
  • 1977: Der Krankenpflegeverein wird zum Förderverein der neu gegründeten Diakoniestation und unterstützt weiterhin die Pflege
  • 1990: Mit 1429 Mitgliedern der größte Verein Möhringens
  • 1995: Eintragung des Vereins als e.V.
  • Mai 2010: Namensänderung in "Evang. Krankenpflegeverein Möhringen - Fasanenhof e.V.", nachdem sich der ökumenische Krankenpflegeverein Fasanenhof aufgelöst hat. Die Satzung wird entsprechend angepasst.
  • 2013: Fusion mit dem Krankenpflegeverein Sonnenberg. Namensänderung in "Diakonieverein Möhringen - Sonnenberg - Fasanenhof e.V."

Flyer über den Krankenpflegeverein

Aktuelle Satzung des Diakonievereins


Werden auch Sie Mitglied!

Aufgaben des Diakonievereins

Entscheiden Sie sich für Qualität in der Pflege und dafür, wie sie selbst einmal versorgt werden möchten.

Jahresbeitrag

  • 20,- € pro Person
  • 30,- € für Ehepaare/Paare

Er kann jederzeit durch Spenden erhöht werden. Mitglieder erhalten ab dem zweiten Mitgliedsjahr einen Nachlass auf Pflegeleistungen der Diakoniestation, die von den Pflegekassen nicht übernommen werden.

Antrag auf Mitgliedschaft zum Ausfüllen und Ausdrucken


Kontakt:

Pfr. Ernst-Martin Lieb
Oberdorfstraße 12
70567 Stuttgart
0711 / 71 15 10
 

Bankverbindungen:

BW-Bank Stuttgart
IBAN: DE86 60050101 0001 2980 17
BIC: SOLADEST600
 

 

BW-Bank Stuttgart
IBAN: DE87 60050101 0001 2202 05
BIC: SOLADEST600